Industriefachkraft für SPS-Technik

Die technische Weiterbildung zur Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK) vermittelt den Teilnehmern bzw. Mitarbeitern, die über keine Kenntnisse in der SPS-Technik verfügen, umfangreiches, praxisorientiertes Wissen in der Anwendung der SPS-Technik, der Planung und dem Aufbau von Anlagen sowie der Systempflege. Der Zertifikatskurs zur Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK) besteht aus:

Die Module können Sie auch einzeln buchen. Für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul erhalten Sie dann ein IHK-Zertifikat.

In der Qualifizierung lernen Sie selbstständig funktionsfähige Steuerungsanlagen zu programmieren und in Betrieb zu nehmen. Dafür stehen moderne Arbeitsplätze für speicherprogrammierbare Steuerungen SIMATIC S7 sowie eine verkettete Fertigungslinie zur Verfügung. Sie lernen selbstständig funktionsfähige Steuerungsanlagen zu programmieren. An unseren Kompakttrainer (Compact Trainer I4.0 von Festo) können Sie die Anwendung direkt prüfen und optimieren. Mittels anwendungsbezogene Übungsbeispiele erlernen Sie, die Grundlagen der SPS-Technik sicher anzuwenden.

Informationen zum Kurs

Welche Inhalte vermittelt der Kurs?

Die technische Weiterbildung zur  Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK) vermittelt Ihnen folgende Inhalte:
Grundstufe (120 U.-Stunden)

  • Grundlegende Funktionsweise und Aufbau einer SPS, Sicherheitsvorschriften
  • Prinzipschaltung in Blockstruktur
  • Programmierung von zusammengesetzten logischen Verknüpfungen
  • Programmdokumentation
  • Inbetriebnahme und Test, Fehlerbeseitigung
  • Interner Test Grundstufe

Aufbaustufe (120 U.-Stunden)

  • Verarbeitung analoger Signale
  • Daten- und Funktionsbausteine erstellen
  • Schrittkettenprogrammierung
  • Grundlagen des Feldbussystems
  • Ereignisgesteuerte Programmbearbeitung
  • Prozessvisualisierung
  • Grundlagen der Programmierung nach IEC 61131
  • Interner Test Aufbaustufe

Anwenderstufe (120 U.-Stunden)

  • Inbetriebnahme eines Feldbussystems
  • Projekterstellung und Test
  • Projektierung eines Visualisierungssystems mit Schnittstelle zum Feldbussystem
  • Grundlagen der Regelungstechnik
  • Maschinensicherheit
  • Erstellen eines komplexen Abschlussprojektes und Präsentation
Welchen Abschluss ermöglicht mir die Qualifikation?

Nach erfolgreichen Abschluss aller Module erhalten Sie das IHK-Zertifikat „Industriefachkraft für SPS-Technik(IHK).

An wen richtet sich der Kurs?

Der Kurs vermittelt Mitarbeitern, die über die über grundlegende Kenntnisse in der Elektro- und Steuerungstechnik verfügen, umfangreiches praxisorientiertes Wissen. Erste Erfahrungen in der SPS-Technik sind von Vorteil.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Die Qualifikation kann gefördert werden durch:

Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen und beraten Sie, welche Förderung für Sie in Frage kommt.

Die Weiterbildung ist zertifiziert nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

Wie ist der Kurs organisiert?

Die Weiterbildung findet als Vollzeit-Unterricht statt.

Kursdauer:

360 Unterrichtsstunden

Kurstermine:

  • 08.07.2024 bis 06.09.2024

weitere Termine auch individuell vereinbar

Unterricht in Vollzeit:

  • Montag bis Mittwoch von 07:30 bis 14:30 Uhr
  • Donnerstag von 07:30 bis 15:15 Uhr
  • Freitag von 07:30 bis 13:15 Uhr

Ansprechpartner:in

Infoveranstaltung

Online Infoveranstaltung zu Umschulungen und Technischer Weiterbildung

05.06.2024 - 16:00 Uhr
Anmelden

21.08.2024 - 16:00 Uhr
Anmelden

09.10.2024 - 16:00 Uhr
Anmelden

Termine

08.07.2024 - 06.09.2024

360 UnterrichtsstundenInfos/Anmelden