Logo Zentrum für Aus- und Weiterbildung

Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK)

Sorry, there is no matched record!

Die technische Weiterbildung zur Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK) vermittelt Teilnehmern/innen bzw. Mitarbeitern/innen, die über keine Kenntnisse in der SPS-Technik verfügen, umfangreiches, praxisorientiertes Wissen in der Anwendung der SPS-Technik, der Planung und dem Aufbau von Anlagen sowie der Systempflege.

Der Zertifikatskurs zur Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK) besteht aus:

 

Die Module können Sie einzeln buchen. Für jedes Modul erhalten Sie ein IHK-Zertifikat.

Welche Inhalte vermittelt mir der Kurs?

Die technische Weiterbildung zur  Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK) vermittelt Ihnen folgende Inhalte:

Grundstufe (120 U.-Stunden)

  • Prinzipieller Aufbau und Funktion der Hardware für Baugruppenwechsel
  • Programmiergerät bedienen
  • Anschalten an das Automatisierungsgerät
  • Fehler-Störungssuche mit Hilfe von Funktionsplänen sowie Programmausdrucken in Verbindung mit den Programmgerätefunktionen: TEST, STATUS, STATUS-Variable
  • Querverweisliste
  • Programmübersicht in einfache Steuerungen
  • einfache Werte ändern und Vorgaben tätigen
  • Programme neu laden


Aufbaustufe (120 U.-Stunden)

  • Anlagen selbständig planen und aufbauen
  • Programme schreiben
  • Anlagen in Betrieb nehmen und optimieren bzw. in bestehenden Anlagenteilen Änderungen und Erweiterungen durchführen


Anwenderstufe (120 U.-Stunden)

  • SPS-Systeme mit Visualisierung, Protokollen, Buskoppelung sowie komplexen Steuerungen planen, aufbauen, betreuen, dokumentieren
  • Systempflege

Welchen Abschluss ermöglicht die Weiterbildung?

Nach erfolgreichen Abschluss aller Module erhalten Sie das Zertifikat "Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK)".

An wen richtet sich die Weiterbildung?

Für die Qualifizierung bestehen keine Zulassungsvoraussetzung. Grundlegende Kenntnisse der Metall- oder Kunststoffverarbeitung sind wünschenswert.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Die Qualifikation kann durch den Bildungsgutschein, über Aufstiegs-BAföG (ehemals Meister-BAföG), Weiterbildungsscheck Sachsen oder WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer) gefördert werden.

Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen und beraten Sie zu Möglichkeiten.

Kontaktieren Sie Sylke Dögnitz telefonisch 0341 356710 oder per E-Mail sylke.doegnitz@zaw-leipzig.de.

Die Weiterbildung ist zertifiziert nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

Wie ist die Weiterbildung zeitlich organisiert?

Die modulare Weiterbildung findet als Vollzeit-Unterricht statt.

Kursdauer:

360 Unterrichtsstunden

Kursbeginn:

18.10.2017 bis 22.12.2017

Nächster Kurs: 08.01.2018 bis 09.03.2018

Vollzeit-Unterricht:

Montag bis Donnerstag von 7:30 - 14:45 Uhr

Freitag von 7:30 - 13:15 Uhr

Informationsmaterial anfordern!

Gerne senden wir Ihnen weiterführende Informationen zur technischen Weiterbildung für Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK).

Sorry, there is no matched record!

Erreichbarkeit unseres Standortes aus der Region

Anfahrt zum Zentrum für Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildung findet an unserem Standort in Leipzig statt. Durch die zentrale Lage in der Region Leipzig und ihre hervorragende Anbindung sind alle unsere Standorte für Kursteilnehmer auch überregional gut erreichbar.

Die bestens ausgebaute Infrastruktur via Bahn und PKW ermöglicht eine unkomplizierte Anreise aus Richtung Sachsen (Chemnitz oder Dresden), Sachsen-Anhalt (Halle oder Dessau) und Thüringen (Altenburg).

Ansprechpartner

Sebastian Ziemann

Telefon: 0341 44232-31
E-Mail: sebastian.ziemann@zaw-leipzig.de

Kontaktieren Sie uns!

Gerne schicken wir Ihnen Infomaterial zu.

Sorry, there is no matched record!

Veranstaltungsort

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH

Am Ritterschlößchen 22

04179 Leipzig