Logo Zentrum für Aus- und Weiterbildung
Energiefachwirt, VNG, EnviaM, RWE, Eon

Geprüfter Fachwirt für Energiewirtschaft (IHK) - Berufsbegleitend

Beginn:02.11.2018
Ende:14.11.2020
Dauer:618 Unterrichtsstunden berufsbegleitend
Abschluss:IHK-Prüfung
Preis:auf Anfrage

Mit der Weiterbildung zum/zur "Geprüften Fachwirt/in für Energiewirtschaft" (IHK) erhalten Sie einen bundesweit anerkannten und einheitlichen IHK-Abschluss. Als Fachwirt/in für Energiewirtschaft übernehmen Sie eigenverantwortliche Führungsaufgaben zur Steuerung, Planung, Kontrolle sowie Betreuung von energiewirtschaftlichen Geschäftsprozessen. Unter Beachtung ökonomischer, ökologischer, rechtlicher und sozialer Aspekte analysieren Sie die Entwicklung des Energiemarktes und sind für das Energiedaten- sowie das Netzmanagement zuständig. Anhand Ihrer Controllinginstrumente und Analysen leiten Sie entsprechende Markt- und Vertriebsstrategien für interne und externe Partner zur Erreichung strategischer Unternehmensziele ab.

Welche Inhalte vermittelt der Kurs Geprüfter Fachwirt für Energiewirtschaft?

Die folgenden Themenfelder sind Grundbestandteil des Weiterbildungsprogramm zum Geprüften Fachwirt für Energiewirtschaft und vermitteln Ihnen die notwendigen Kompetenzen.

Der Inhalt der Weiterbildung gliedert sich in vier Handlungsbereiche:

  1. Marktmechanismen analysieren und Vorschläge zur Unternehmenspositionierung erarbeiten

  2. Energiebeschaffung und Energievertrieb durchführen

  3. Netzmanagement im regulierten und nicht regulierten Geschäftsfeld unterstützen

  4. Kommunikation, Führung und Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern sicherstellen

Ausgehend von der Thematik der Handlungsbereiche werden Sie dabei in die Lage versetzt folgende Aufgaben wahrzunehmen:

  1. Entwicklung und Umsetzung strategischer Unternehmensziele  unterstützen,
  2. energiewirtschaftliche Zusammenhänge und Zahlungsströme beurteilen und deren Bedeutung und Einflüsse auf die Unternehmensziele bewerten,
  3. Vertriebsstrategien entwickeln und Produkte mit den entsprechenden Verträgen kundenorientiert ableiten und vermarkten,
  4. im Rahmen des Risikomanagements das Portfoliomanagement durchführen,
  5. Netzplanung, -bau und -betrieb koordinieren; Vorgaben der Regulierungsbehörden in der Netzwirtschaft unter Berücksichtigung des Zusammenwirkens von Netzbetreibern und deren Marktpartnern umsetzen,
  6. Kalkulations- und Controllingmethoden einsetzen, Abweichungsanalysen erstellen, Schwachstellen und Risiken identifizieren und bewerten sowie Lösungen für die festgestellten Defizite erarbeiten,
  7. mit internen und externen Partnern situationsgerecht kommunizieren,
  8. Teamarbeit und Projektmanagement umsetzen,
  9. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen führen und deren berufliche Entwicklung fördern sowie
  10. Berufsausbildung planen und durchführen.

Welchen Abschluss ermöglicht die Qualifikation?

Der berufsbegleitende Kurs bereitet Sie intensiv auf die IHK-Prüfung vor. Mit bestandener Prüfung erwerben Sie den bundesweit einheitlichen und anerkannten IHK-Abschluss „Geprüfte/r Fachwirt/in für Energiewirtschaft“.

Welche Weiterqualifikation ist im Anschluss möglich?

Aufbauend auf den Abschluss können Sie sich zum Geprüften Betriebswirt weiterbilden. Für eine Weiterqualifikation empfehlen wir Ihnen auch Kurse, in denen Sie Ihr Fachwissen in bestimmten Themengebieten vertiefen können.

Gerne beraten wir Sie über die bestehenden Möglichkeiten!

Welche Zulassungsvoraussetzungen benötige ich?

Die Teilnahme an diesem Kurs bereitet Sie intensiv auf die Prüfung vor.

Die konkreten Zulassungsvoraussetzungen für die Teilnahme an der Prüfung entnehmen Sie bitte der Rechtsverordnung unter www.bmbf.de. Gerne nennen wir Ihnen die Ansprechpartner, die für Sie zuständig sind.

Welche Möglichkeiten der Förderung gibt es?

Sie können sich die Fortbildung durch das Aufstiegs-BAföG oder den Weiterbildungsscheck Sachsen fördern lassen. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen und beraten Sie zu Möglichkeiten, die für Sie in Frage kommen.

Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.

Wie ist der Kurs berufsbegleitend organisiert?

Alle Inhalte werden berufsbegleitend im Präsenz-Unterricht vermittelt. Wir empfehlen ergänzend Zeit für das Selbststudium einzuplanen.

 

Kursdauer: 02.11.2018 bis 14.11.2020 (618 Unterrichtsstunden)

 

Berufsbegleitender Präsenz-Unterricht (i. d. R. 14-tägig):

  • Freitag 16:00 - 19:15 Uhr
  • Samstag 08:00 - 15:00 Uhr


Prüfungsvorbereitung als Vollzeit-Unterricht

  • 2 mal Mittwoch bis Samstag

Fordern Sie Informationen zum Geprüften Fachwirt für Energiewirtschaft an!

Wir senden Ihnen gerne weitere Informationen zum Weiterbildungsprogramm "Geprüfter Fachwirt für Energiewirtschaft" per E-Mail zu.

Erreichbarkeit unseres Standortes aus der Region

Anfahrt zum Zentrum für Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildung findet an unserem Standort in Leipzig, Volkmarsdorf statt. Durch die zentrale Lage in der Region Leipzig und ihre hervorragende Anbindung sind alle unsere Standorte für Kursteilnehmer auch überregional gut erreichbar.

Die bestens ausgebaute Infrastruktur via Bahn und PKW ermöglicht eine unkomplizierte Anreise aus Richtung Sachsen (Chemnitz oder Dresden), Sachsen-Anhalt (Halle oder Dessau) und Thüringen (Altenburg).

Ansprechpartner

Alexander Schäfer

Telefon: 0341 35671-20
E-Mail: alexander.schaefer@zaw-leipzig.de

Kontaktieren Sie uns!

Gerne schicken wir Ihnen Infomaterial zu.

Veranstaltungsort

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH

Bogislawstraße 20

03415 Leipzig

Online-Lernplattform

Während der kompletten Kursdauer steht Ihnen der umfangreiche Service unserer Online-Lernplattform zur Verfügung, wie zuzüglich:

  • Skripte zum Download
  • Übungsaufgaben
  • aktuelle Kurspläne

Wie im Präsenzunterricht erhalten Sie auch über die Online-Lernplattform einen kurzen Draht zu den Dozenten und Kursteilnehmern.