Logo Zentrum für Aus- und Weiterbildung
Weiterbildung CNC Programmierer und Systembediener

CNC-Programmierer und Systembediener - Qualifizierung in Vollzeit

Beginn:individueller Einstieg
Ende:.
Dauer:max 1.800 Unterrichtsstunden
Abschluss:IHK-Zertifikat oder Zertifikat der ZAW Leipzig GmbH
Preis:auf Anfrage

Ziel der Weiterbildung CNC-Programmierer und Systembediener ist der Erwerb von Wissen und Fertigkeiten im Bereich der Programmierung und Bedienung von computergesteuerten Werkzeugmaschinen.

Im Verlauf des Lehrgangs müssen die Teilnehmer ausgehend von der technischen Zeichnung, selbständig CNC-Programme in verschiedenen praxisbezogenen Programmiersprachen schreiben, CNC-Werkzeugmaschinen einrichten und Werkstücke herstellen.

Die Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte, die ihre Kenntnisse erweitern und auf den neuesten Stand bringen wollen.

Welche Inhalte vermittelt mir die Weiterbildung?

Der Kurs CNC-Programmierer und Systembediener vermittelt folgende Fertigkeiten:

  • Modul 1: Grundlagen der CNC-Technik (Industriefachkraft Basismodul)
  • Modul 2: Technische Darstellung, Vermittlung von CAD-fachspezifischem Grundwissen
  • Modul 3: Maschinelles Spanen (konventionell)
  • Modul 4: Rechnergestützte Programmierung DIN Drehen
  • Modul 5: Rechnergestützte Programmierung DIN Fräsen
  • Modul 6: Werkstattorientierte Programmierung SIEMENS 840D/810D Drehen
  • Modul 7: Werkstattorientierte Programmierung SIEMENS 840D/810D Fräsen
  • Modul 8: Werkstattorientierte DIN-ISO Programmierung HEIDENHAIN iTNC 530 Fräsen
  • Modul 9: Werkstattorientiert Programmierung HEIDENHAIN iTNC 530 Klartext-Dialog Fräsen
  • Modul 10: Spezialisierung und CNC Projekt-Training für Anwender Dreh- und Frästechnik (Industriefachkraft Aufbaustufe)
  • Modul 11: Einsatz von grafischen Programmiersystemen und CAD/CAM-Kopplung (Industriefachkraft Anwenderstufe)
  • Praktikum

Welchen Abschluss ermöglicht die Weiterbildung?

Die modulare Weiterbildung CNC-Programmierer und Systembediener wird mit einer Abschlussprüfung beendet.

Sie erhalten das Zeugnis der ZAW Leipzig GmbH. Sie erwerben zudem bei der Teilnahme an Modul 1, 10 und 11 das Zertifikat "Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK)".

Welche Weiterqualifikation ist möglich?

Für eine Weiterqualifikation empfehlen wir Kurse, in denen Sie Ihr Fachwissen in bestimmten Themengebieten vertiefen.

Gerne beraten wir Sie über die bestehenden Möglichkeiten.

An wen richtet sich CNC-Programmierer und Systembediener?

Die Weiterbildung richtet sich an Teilnehmer mit abgeschlossener Berufsausbildung und/ oder mehrjähriger Berufserfahrung in einem gewerblichen Beruf, möglichst im Bereich Metall-, Holz- bzw. Kunststoffbearbeitung oder auch Meister, Techniker und Ingenieure.

Sie interessieren Sie für die technische Weiterbildung? Senden Sie uns einfach Ihren tabellarischen Lebenslauf zu. Anschließend laden wir Sie zu einem Informationsgespräch ein.

Gibt es Fördermöglichkeiten für die Weiterbildung?

Die Qualifikation kann durch den Bildungsgutschein, über den Weiterbildungsscheck Sachsen oder WeGebAU (Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer) gefördert werden.

Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen und beraten Sie zu Möglichkeiten.

Kontaktieren Sie Sylke Dögnitz unter 0341 356710 oder per E-Mail sylke.doegnitz@zaw-leipzig.de.

Die Weiterbildung ist zertifiziert nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung).

Wie ist der Kurs zeitlich organisiert?

Die Qualifizierung ist modular aufgebaut. Der Einstieg in Einzelmodule ist möglich.

Kursdauer:

12 Monate inkl. Praktikum

Kursbeginn:

08.08.2016
individueller Einstieg in Einzelmodule nach Absprache möglich

Vollzeit-Unterricht:

Montag bis Donnerstag 7.30 - 14.45 Uhr
Freitag 7.30 - 13.15 Uhr

Informationsmaterial anfordern!

Fordern Sie noch heute Ihre Informationsmaterialien zur technischen Weiterbildung CNC-Programmierer und Systembediener an! 

Erreichbarkeit unseres Standortes aus der Region

Anfahrt zum Zentrum für Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildung findet an unserem Standort in Leipzig statt. Durch die zentrale Lage in der Region Leipzig und ihre hervorragende Anbindung sind alle unsere Standorte für Kursteilnehmer auch überregional gut erreichbar.

Die bestens ausgebaute Infrastruktur via Bahn und PKW ermöglicht eine unkomplizierte Anreise aus Richtung Sachsen (Chemnitz oder Dresden), Sachsen-Anhalt (Halle oder Dessau) und Thüringen (Altenburg).

Ansprechpartnerin

Sylke Dögnitz

Telefon: 0341 35671-0
E-Mail: sylke.doegnitz@zaw-leipzig.de

Kontaktieren Sie uns!

Gerne schicken wir Ihnen Infomaterial zu.

Veranstaltungsort

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH

Am Ritterschlößchen 22

04179 Leipzig