Logo Zentrum für Aus- und Weiterbildung
Unterrichtung Bewachungspersonal, § 34a

Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach § 34a GewO

Beginn:17.01.2018
Ende:14.02.2018
Dauer:64 Unterrichtsstunden berufsbegleitend
Abschluss:Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe
Preis:auf Anfrage Förderung möglich

Den Teilnehmern werden die notwendigen rechtlichen Vorschriften und fachspezifischen Pflichten und Befugnisse sowie deren praktische Anwendung im Bewachungsgewerbe vermittelt. Dies ermöglicht eine eigenverantwortliche Wahrnehmung aller Wach- und Sicherungsaufgaben.

Welche Inhalte vermittelt mir die Weiterbildung?

Die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe basiert auf der Gewerbeordnung § 34a. Folgende Inhalte werden Ihnen vermittelt:

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung
  • Bürgerliches Gesetzbuch, Straf- und Verfahrensrecht, Gewerberecht
  • Bewachungsspezifische Aspekte des Datenschutzes
  • Umgang mit Verteidigungswaffen
  • Unfallverhütungsvorschriften (DGUV 23 Wach- und Sicherheitsdienste)
  • Umgang mit Menschen, Verhalten in Gefahrensituationen, Deeskalationstechniken in Konfliktsituationen sowie interkulturelle Kompetenz unter besonderer Beachtung von Diversität und gesellschaftlicher Vielfalt
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik

Welchen Abschluss ermöglicht die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe?

Die Weiterbildung bereitet auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe nach §34a Gewerbeordnung vor.

Welche Weiterqualifikation ist im Anschluss möglich?

Nach der Weiterbildung empfehlen wir Kurse, in denen Sie Ihr Fachwissen in bestimmten Themengebieten vertiefen können.

Gerne beraten wir Sie über die bestehenden Möglichkeiten.

Welche Zulassungsvoraussetzungen benötige ich?

An der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe kann nur teilnehmen, wer über die zur Ausübung der Tätigkeit und zum Verständnis des Seminarinhaltes ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verfügt und das 40-stündige Unterrichtungsverfahren im Bewachungsgewerbe absolviert hat oder vergleichbare Vorkenntnisse besitzt.

Gibt es Fördermöglichkeiten?

Die Weiterbildung kann durch die Bildungsprämie gefördert werden. Gerne informieren wir Sie zu den Fördervoraussetzungen und beraten Sie zu Möglichkeiten, die für Sie in Frage kommen.

Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.

Wie ist der Kurs zeitlich organisiert?

Alle Inhalte der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe werden berufsbegleitend im Präsenz-Unterricht vermittelt.

Kursdauer: 

17.01.2018 bis 14.02.2018 (64 Unterrichtsstunden)

berufsbegleitender Unterricht

Montag und Mittwoch
jeweils von 17:00 - 20:15 Uhr und

Samstag 08:00 - 15:00 Uhr

Informationsmaterial anfordern

Sie interessieren sich für die Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe? Fordern Sie gleich weiterführende Informationsmaterialien an.

Erreichbarkeit unseres Standortes aus der Region

Anfahrt zum Zentrum für Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildung findet an unserem Standort in Leipzig, Volkmarsdorf statt. Durch die zentrale Lage in der Region Leipzig und ihre hervorragende Anbindung sind alle unsere Standorte für Kursteilnehmer auch überregional gut erreichbar.

Die bestens ausgebaute Infrastruktur via Bahn und PKW ermöglicht eine unkomplizierte Anreise aus Richtung Sachsen (Chemnitz oder Dresden), Sachsen-Anhalt (Halle oder Dessau) und Thüringen (Altenburg).

Ansprechpartnerin

Gabriele Herker

Telefon 0341 468 639-19 
E-Mail: gabriele.herker@zaw-leipzig.de

Kontaktieren Sie uns!

Gerne schicken wir Ihnen Infomaterial zu.

Veranstaltungsort

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH

Bogislawstraße 20

04315 Leipzig