Logo Zentrum für Aus- und Weiterbildung
geprüfter Betriebswirt IHK

Industrieelektriker/-in - Betriebstechnik (IHK) - Umschulung

Beginn:14.08.2017
Ende:14.12.2018
Dauer:16 Monate (Vollzeit-Unterricht)
Abschluss:IHK-Berufsabschluss
Preis:auf Anfrage

Industrieelektriker Fachrichtung Betriebstechnik (IHK) ....

Ziel der Umschulung ist eine Qualifizierung in der Elektrotechnik mit staatlich anerkannten Berufsabschluss (IHK).

Der Einsatz erfolgt auf so anspruchsvollen Gebieten wie der Installation elektrischer Anlagen, der Einrichtung von Schutzmaßnahmen und der Prüfung elektrischer Anlagen in Betrieben. Diese Umschulung soll die Vielseitigkeit der Einsatzmöglichkeiten des Teilnehmers unter Beweis stellen. Der Einsatz erfolgt in kleinen oder mittelständischen Unternehmen aller Branchen einschließlich im Handwerk sowie in der Automobilindustrie.

Welche Inhalte vermittelt mir die Umschulung?

In der Umschulung zum Industrieelektriker Fachrichtung Betriebstechnik (IHK) erwerben Sie das theoretische Wissen verzahnt mit dem berufspraktischen Unterricht. Im Rahmen eines betrieblichen Praktikums lernen Sie die Einsatzmöglichkeiten im Tätigkeitsfeld der Elektrotechnik kennen.

Folgende Inhalte werden Ihnen in der Umschulung vermittelt:

  • Recht, Organisation, Sicherheit und Umwelt
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
  • Komponenten herstellen, Baugruppen montieren
  • Leitungen und Betriebsmittel montieren und anschließen
  • Schalt- und Steuerelemente integrieren, Funktionen prüfen, systematische Fehlersuche durchführen
  • IT-Systeme installieren und konfigurieren
  • Energietechnische Anlagen und Geräte installieren, prüfen und Sicherheit beurteilen
  • Anlagen in Betrieb nehmen und betreiben
  • Anlagen und Systeme warten
  • Bewerber- und Kommunikationstraining
  • Betriebliches Praktikum

Welchen Abschluss ermöglicht mir die Qualifikation?

Mit der Umschulung in Vollzeit erwerben Sie den bundesweit anerkannten Berufsabschluss Industrielektriker/-in - Betriebstechnik (IHK).

Welche Weiterqualifikation ist möglich?

Als Industrieelektriker - Betriebstechnik haben Sie die Möglichkeit, bei bereits vorliegender erster Berufspraxis z.B. die Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister Elektrotechnik oder zum technischen Fachwirt zu absolvieren.
Für eine Weiterqualifikation empfehlen wir Ihnen generell Kurse, in denen Sie Ihr Fachwissen in bestimmten Themengebieten vertiefen können. Gerne beraten wir Sie über die bestehenden Möglichkeiten.

An wen richtet sich die Umschulung?

Die Umschulung zum Industrieelektriker - Betriebstechnik (IHK) richtet sich an Personen, die eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und der Beruf von ihnen nicht mehr ausgeübt werden kann oder an diejenigen, die eine neue berufliche Perspektive suchen.

Welche Fördermöglichkeiten habe ich?

Wenn Sie sich für eine Umschulung entscheiden, können Sie durch verschiedene Förderprogramme unterstützt werden.

Eine Förderung der Umschulung ist möglich über einen Bildungsgutschein der Arbeitsagenturen bzw. Jobcenter nach SGB III/SGB II.

Ebenso kann über das Programm WeGebAU gefördert werden.

Eine Förderung ist auch über den Karrieredienst der Bundeswehr möglich.

Im Falle einer beruflichen Rehabilitation (LTA) kann auch eine Förderung über einen Rehaträger bzw. Sozialversicherungsträger in Frage kommen.

Gern informieren wir Sie zu Fördervoraussetzungen und beraten Sie zu den Möglichkeiten, die für Sie in Frage kommen.

Wie ist die Umschulung zeitlich organisiert?

Alle Inhalte zum Industrieelektriker - Betriebstechnik (IHK) werden im Präsenz-Unterricht in Vollzeit vermittelt.

Kursbeginn

14.08.2017 bis 14.12.2018

Präsenz-Unterricht

wöchentlich 40 Unterrichtsstunden

  • Montag - Donnerstag: 08:00 - 15:45 Uhr
  • Freitag: 08:00 - 13:15 Uhr

Informationsmaterialien anfordern

Fordern Sie noch heute kostenfrei weitere Informationen zum Industrieelektriker - Betriebstechnik (IHK) an.

Erreichbarkeit unseres Standortes aus der Region

Anfahrt zum Zentrum für Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildung findet an unserem Standort in Schkeuditz, nördlich von Leipzig, statt. Durch die zentrale Lage in der Region Leipzig und ihre hervorragende Anbindung sind alle unsere Standorte für Kursteilnehmer auch überregional gut erreichbar.

Die bestens ausgebaute Infrastruktur via Bahn und PKW ermöglicht eine unkomplizierte Anreise aus Richtung Sachsen (Chemnitz oder Dresden), Sachsen-Anhalt (Halle oder Dessau) und Thüringen (Altenburg).

Ansprechpartnerin

Sylke Dögnitz

Telefon: 0341 35671-0
E-Mail: sylke.doegnitz@zaw-leipzig.de

Kontaktieren Sie uns!

Gerne schicken wir Ihnen Infomaterial zu.

Veranstaltungsort

ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH

Industriestraße 34
04435 Schkeuditz