Ihr Zentrum für Aus- und Weiterbildung in Leipzig

Die ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH ist zuverlässiger Partner für die berufliche Bildung. Als Gesellschaft der IHK zu Leipzig sind wir für die Unternehmen der Region und ihre Fachkräfte tätig.

Nachfolge-Programm für Weiterbildungsscheck Sachsen

Ab 15. September 2021 startet das Nachfolge-Programm des Weiterbildungsschecks Sachsen. Das Förderprogramm „Berufliche Weiterbildung Sachsen (ReactEU)“ führt die Förderung beruflicher Weiterbildung weiter und richtet sich an:

  • Beschäftigte
  • Auszubildende und Berufsfachschüler
  • Sächsische Unternehmen mit bis zu 200 Mitarbeitern
  • Selbstständige.

Voraussetzung ist, dass der Hauptwohnsitz, Arbeits- bzw. Ausbildungsort der Teilnehmer in Sachsen ist. Die Förderzeitraum ist bis 31.12.2022 begrenzt.

Unterstützung für die individuelle berufliche Weiterbildung

Um beruflich voranzukommen, ist die kontinuierliche Weiterbildung unverzichtbar. Mit einer individuellen Fortbildung haben Fachkräfte die Möglichkeit, sich weiterentwickeln und neue berufliche Ziele anzustreben. Gefördert werden daher Vorhaben, die folgendes beinhalten:

  • Aufbau bzw. der Stärkung fachlicher und fachübergreifender Kompetenzen und Qualifikationen sowie
  • Steigerung der Beschäftigungschancen, die durch krisenbedingte sowie strukturelle, ökologische und digitale Veränderungen.

Vor allem Interessenten für unsere IHK-Zertifikatskurse können diese Förderung für ihre berufliche Weiterbildung nutzen. Das sind Kurse zum Projekt-Manager (IHK), Marketing-Manager (IHK) und Gästeführer (IHK) sowie Industriefachkraft für SPS-Technik (IHK), Industriefachkraft für CNC-Technik (IHK) oder Fachkraft für 3D-Drucktechnologie (IHK). Der Zuschuss kann 50 Prozent oder 80 Prozent betragen.

Förderung der betrieblichen Weiterbildung

Vom neuen betrieblichen Förderprogramm können alle Mitarbeiter eines Unternehmens profitieren:

  • Unternehmer bzw. Selbstständige
  • Beschäftigte,
  • Auszubildende, dual Studierende, Werkstudenten und Praktikanten,
  • Mitarbeiter in Elternzeit und sogar Arbeitslose mit einer Einstellungszusage.

Die Förderung können Sächsische Unternehmen mit bis zu 200 Mitarbeitern in Anspruch nehmen. Dabei werden bis zu 50 Prozent der Weiterbildungskosten durch einen Zuschuss gefördert.

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.


Ansprechpartner

Weitere Informationen zu Antragsvoraussetzung und Förderverfahren Förderprogramm „Berufliche Weiterbildung Sachsen (ReactEU)