Logo Zentrum für Aus- und Weiterbildung
IHK Praxistraining Flugzeugabfertiger Leipzig

IHK-Praxistraining

 

Fachleute aus Ihrem Unternehmen und der ZAW Zentrum für Aus- und Weiterbildung Leipzig GmbH entwickeln gemeinsam in einer Qualifizierungspartnerschaft eine neue, innovative Form firmenspezifischer Weiterbildung. Das Qualifizierungs-Konzept zeichnet sich durch firmenindividuelles, maßgeschneidertes und an den Prozessen des Unternehmens orientiertes Lernen am Arbeitsplatz aus.

 

Das Qualifizierungskonzept nach bundeseinheitlichem  IHK-Standard umfasst die Formulierung und Entwicklung von

 
  • Qualifizierungsvoraussetzungen
  • Tätigkeitsprofilen
  • Arbeits- und Lernprozessen
  • Qualifizierungsbausteinen
  • Entwicklungsfeedbacks
  • IHK-Test (z. B. betriebliche Situationsaufgabe) und IHK-Zertifikat
 
Praxistraining Ablaufschema

Die Qualifizierungspartnerschaft zwischen Ihrem Unternehmen und der ZAW Leipzig GmbH bietet Ihnen somit eine neue Qualität für die Gestaltung individueller Personalentwicklungsmaßnahmen und innerbetrieblicher Coachings.

 

Ihre Vorteile als Unternehmen

  • Die Qualifizierung findet am Arbeitsplatz statt
  • Ihre Arbeitsprozesse sind Inhalt der Qualifizierung
  • Die Ergebnisse sind sofort nutzbar und tragen zur Wertschöpfung bei
  • Sie sparen Zeit, Geld und Aufwand
  • Die Bindung der Mitarbeiter an Ihr Unternehmen wird erhöht
  • Optimaler Transfer des erworbenen Wissens und Könnens in die Unternehmensprozesse

 

Erfolgreiche Beispiele für Praxistraining in der Region Leipzig

Die ZAW Leipzig GmbH entwickelte mit der PortGround GmbH am Flughafen Halle/Leipzig die Qualifizierung zum „Fachmann Flugzeugabfertigung (IHK)". Der Erfolg des ersten Praxistrainings war für die PortGround GmbH Anlass, gemeinsam mit der ZAW Leipzig GmbH ein weiteres Praxistraining im Air-Cargo-Bereich zu entwickeln. Die PortGround GmbH bietet als Tochterunternehmen der Mitteldeutschen Airport Holding an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden Bodenabfertigungs- und Frachtdienstleistungen sowie weitere Serviceleistungen an. Interessenten können mit dem anerkannten Zertifikat „Fachmann/Fachfrau Flugzeugabfertigung (IHK)" in überschaubarer Zeit eine hochwertige Qualifikation erlangen. Niederlassungsleiter Jürgen Kötter lag „es ganz besonders am Herzen, einen Abschluss zu entwickeln, der mit Hilfe seiner vielfältigen Qualitätsstufen durch ein hohes Maß an Flexibilität und Transparenz überzeugt."

Das neue bundesweit einmalige IHK-Praxistraining Sport-Verbund-Kamera wurde in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe aus Vertretern maßgebender bundesdeutscher Port-TV-Produktionsunternehmen, TV-Sendern der DIHK-Bildungs GmbH, der ZAW Leipzig GmbH und der Fernseh Akademie Mitteldeutschland FAM entwickelt. Der Kameramann in der Sport-Verbund-Kameraarbeit erwirbt grundlegende branchenspezifisch-rechtliche Kenntnisse, detaillierte Kenntnisse der spielerischen Abläufe in der jeweiligen Sportart sowie hohe Handlungskompetenz und -dynamik an der jeweiligen Kameraposition im Verbund. Durch diese Weiterbildung erhalten die Absolventen eine echte Chance zum Einstieg in die Live-Sportberichterstattung.
DAS IHK-Praxistraining ermöglicht mit seinem modularen Modell den Teilnehmern eine Mischung aus Online- und Präsenzphasen, einen Kenntnisgewinn und praktische Trainingsmöglichkeiten und den Einsatz in realen Sportproduktionen sowie schließlich die individuelle Empfehlung bei führenden Produktionsunternehmen.

Ansprechpartnerin

Andrea Falk

Telefon: 0341 468 639-13
E-Mail: andrea.falk@zaw-leipzig.de

Kontaktieren Sie uns!

Gerne schicken wir Ihnen Infomaterial zu.

Praxispartner

Portground Logo
FAM Logo